Vorbericht von Bernd vom 29.06.11


SV Rapid Ebelsbach gegen SpVgg Greuther Fürth

Bundesligist zu Gast  beim Rapid



Es gibt Vereine, die haben den Fußball in Deutschland nicht nur bestimmt,

sondern auch geprägt. Und das über Jahrzehnte.

Dabei denkt man an Clubs wie Rot Weiß Essen(Deutscher Meister 1955)

als Heimat von Helmut Rahn oder die SpVgg Fürth,

(Deutscher Meister 1914, 1926, 1929), aus der Charlie May hervorging.


In den 20´ger Jahren wurde quasi der Verein Deutscher Meister,

der die „Nürnberger Stadtmeisterschaften“ gewann,

also entweder der Club oder die Fürther.

Wäre der Club damals nicht die Übermannschaft gewesen,

Fürth hätte wahrscheinlich mehr Meisterschaften eingefahren als nur 3.



Als der Sport immer mehr kommerzialisiert wurde,  konnten die Fürther nicht mehr mithalten.

Man stieg mehrfach ab. Durch die Fusion mit der  TSV Vestenbergsgreuth

kamen die notwendigen Finanzen zurück an den altehrwürdigen Ronhof und damit der Erfolg.

Seit Jahren ist man fester Bestandteil der Zweiten Liga.

Dabei findet man das Kleeblatt fast immer unter den besten 5.


Der Verein ist wirtschaftlich, als einer der ganz wenigen Vereine im Profifußball, absolut gesund.

Das liegt zum Teil auch daran, dass man die Leistungsträger oftmals für viel Geld abgibt

und immer wieder junge Spieler in die Bundesliga führt.

Allein nach der letzten Saison wechselten 4 Spieler in die erste Liga oder zu ausländischen Spitzenclubs.



Die Nachwuchsarbeit des Kleeblattes ist vorbildlich.

Mit einem eigenen Sportzentrum hat der Verein schon vor Jahren auf die eigene Jugend gesetzt.

Jährlich werden mehrere Spieler in den Profikader integriert.

Dabei bilden die Jugendkader der Fürther eine Frankenauswahl.



Am 12.07.2011 gastiert der Bundesligist nun in Ebelsbach.


Unter der sportlichen Leitung des „Eurofighters“ Mike Büskens (UEFA CUP Sieger 1997)

wollen die Fürther sich auf die kommende Spielzeit vorbereiten.

Da wieder  8 Profis zu integrieren sind, wird der Gast das Spiel ernst nehmen.

Gerade die jungen Spieler wollen sich beweisen und dem Trainer anbieten.

Somit werden wir temporeichen und technisch guten Fußball zu sehen bekommen.





Unsere Jungs und Mädels sind in den Ablauf der Veranstaltung voll eingebunden.

Jeder Spieler bekommt ein eigens zu diesem Anlass angefertigtes T-Shirt

und wird als Balljunge Logenplätze haben. Näher kann man Profis beim Spiel nicht mehr kommen.




Es ist für unseren Verein und jeden Jugendspieler eine tolle Sache,

wahrscheinlich sogar auf Jahrzehnte eine einmalige.



Wir sind stolz darauf, dass der Trainer unser Ersten Christian Reimer dieses Spiel möglich gemacht hat.



Genießen wir den Tag an dem die Fürther kamen also in vollen Zügen.



Noch ein Tip:


Die Karten kosten im Vorverkauf nur 6 EURO, also zuschlagen.

Die Spieler kommen selbstverständlich kostenlos ins Stadion.

Bei einem Gewinn kommt dieser auch unserer Jugend zu Gute!!


Fotoapparat und Kamera nicht vergessen, denn das gehört in jedes Familienalbum.













Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Flirten und Bilder bewerten - Lovemission.de