Deutsche Kleinwidder wildfarben, Zwergwidder perlfeh

 

Home  | über mich  | ZwW perlfeh  | Deutsche Kleinwidder wild  | RKZV D544   | Rani+Xenno  | HP-des Monats  | Haltung  | Futter  | Pflanzen  | Abgabetiere  | Kontakt  | Gästebuch  | Info Sarkoidose  | Linkliste  | Impressum  |




Ich heiße Andreas A., und bin Jahrgang 1968. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, einen Sohn und eine Tochter. Wir wohnen in Finsterwalde.

Angefangen habe ich 2003 mit der Haltung von Kaninchen. Zu dieser Zeit hatte ich Riesenschecken, aber damit wenig Freude. Weil ich da noch zu wenig Erfahrung hatte und leider eine Krankheit im Bestand, die mich immer wieder aus der Bahn warf.

Also war es nahe liegend noch einmal ganz von vorne anzufangen. Ich erwarb eine Häsin D. Widder von einer Zuchtausstellung und fing neu an.

Aus gesundheitlichen Gründen ist es mir leider nicht mehr möglich mit den Deutschen Widdern weiter zu machen.

Dies heißt aber nicht das Ende der Kaninchenzucht für mich. Da ich eine starke Frau und eine auch züchtende Tochter an meiner Seite habe geht es weiter.

Meine Tochter versucht sich mit Zwergwiddern . Sie hat ja schon mit Wildfarbenden Zwergwiddern erste Erfolge verzeichnet, worauf sie und auch wir sehr stolz sind. Sie hat es geschafft mit diesem Farbenschlag bei der Jungtierschau den Kreismeister zu erzielen!
Aber sie wollte einen anderen Farbenschlag. Nach kurzer Suche war es soweit!
 Sie fand ihre Farbe bei den Zwergwiddern es ist perlfeh. Bei den großen auch blaugrau genannt.

Wir sind, das heißt meine Tochter und auch ich, Mitglied im Rassekaninchenzuchtverein D544 Schlieben und Umgebung e.V.

Nun liegt ja der Verein nicht gleich um die Ecke, nur sollte man ja da mitmachen wo es Spass macht und da sind die zu fahrenden km zur Versammlung oder zu Veranstaltungen auch kein Problem.

Wenn es auch nicht zur Rassekaninchenzucht passt, möchte ich auf eine Erkrankung des Menschen verweisen, die oftmals nicht erkannt wird. Von Laien könnte sie infolge ihrer unterschiedlichen Symptome gar als eine Allergie-Form gedeutet werden. Die Rede ist von der Sarkoidose!

Nun stehe ich erneut an einem Scheideweg. Ob und wie es weiter geht weiß ich noch nicht.
Leider macht mir die Krankheit mehr zu schaffen als ich zugeben wollte. Meine Verfassung ist nicht mehr die Beste und daher ist es auch ungewiss ob ich überhaupt weiter Kaninchen züchten kann.
Es haben so viele Züchter aufgehört, das es schon beängstigend ist. Nur kann man das erst verstehen wenn man selber in diese Situation kommt.
Wie macht man es richtig? Ich weiß es nicht!!!!
Ich dachte immer es geht kaum noch schlimmer, aber nun habe ich den Supergau - Maligne Lymphom ( Lymphdrüsenkrebs). Warum, womit habe ich das verdient?
Da bekommen viele Sachen einen anderen Stellenwert.

 




Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht