Deutsche Kleinwidder wildfarben, Zwergwidder perlfeh

 

Home  | über mich  | ZwW perlfeh  | Deutsche Kleinwidder wild  | RKZV D544   | Rani+Xenno  | HP-des Monats  | Haltung  | Futter  | Pflanzen  | Abgabetiere  | Kontakt  | Gästebuch  | Info Sarkoidose  | Linkliste  | Impressum  |



Nur zur Information!

 

Ich möchte über diese Erkrankung kurz informieren, damit es anderen Betroffenen nicht so ergeht wie mir.

Es war ein reiner Zufall, dass sich nach langem Suchen bei einem Röntgen der Lunge die Ursache meines erheblich angeschlagenen Gesundheitszustands gefunden wurde. Bis dahin war alles eine Odyssee. Es fiel mir schwer meinen Alltag zu bewältigen, fühlte mich krank, erschöpft und wurde nach ergebnislosen Besuchen bei Ärzten ein wenig depressiv. 

 

Keine spezifischen Symptome

 

Ich war aber kein Simulant, denn heute weiß ich,

die Sarkoidose ist eine entzündliche Allgemeinerkrankung, die alle Organe betreffen kann. Die Ursache ist trotz Forschung immer noch unbekannt.

 

Die Sarkoidose simuliert nicht nur verschiedenartige andere Erkrankungen, nein, sie kann auch unterschiedliche Organe betreffen. Bei der Sarkoidose kommt es zur Bildung von mikroskopisch kleinen Bindegewebsknötchen. Diese können sich überall im Körper bilden und dann zu Störungen der jeweiligen Organfunktionen führen. 

Sie tritt häufig im jungen Erwachsenenalter bzw. mittleren Lebensalter und bei Frauen etwas häufiger als bei Männern auf. Es gibt bei dieser Erkrankung akute und chronische Verlaufsformen.


Meist sind die Lymphknoten geschwollen. Fast immer ist die Lunge beteiligt. Andere Organe können davor, danach oder gleichzeitig betroffen sein. Die Erkrankung äußert sich in unspezifischen Allgemeinsymptomen wie Husten, Gelenkschmerzen und -Schwellungen, Hautveränderungen, Fieber, Gewichtsverlust, Leistungsminderung und ständige Müdigkeit als auch in spezifischen Symptomen wie Atemnot, anhaltender Husten, Grippegefühl, Herzrhythmusstörungen, Funktionsausfällen des Nervensystems mit Lähmungserscheinungen, Seh- und Hörstörungen oder auch Einschränkungen der Nieren- und Leberfunktion.

Eine Behandlung ist möglich, ärztliche Kontrollen sind nötig!

 

Hierbei will ich es belassen, wer mehr wissen möchte, dem sei folgende Seite empfohlen: http://www.Sarkoidose.de

Literatur-Empfehlung:

Sarkoidose - Fachbeiträge zum Krankheitsbild, Herausgeber: Deutsche Sarkoidose-Vereinigung gemeinnütziger e.V., 40650 Meerbusch.

Verantwortlich für den Inhalt ist der Autor der Homepage. Kontakt

Kostenlose Homepage von rePage.de


Anzeige:    Freunde finden leicht gemacht